Urlaub Katalonische Küste buchen

0

Wenn Sie Ihren „Urlaub Katalonische Küste“ buchen, sollten Sie vor der Wahl der Destination alle Sehenswürdigkeiten, und alle Events kennen. Und für die Zeit in Katalonien brauchen Sie auch alle wichtigen Adressen und Telefonnummern. Gut, dass Sie hier reingeklickt haben, denn all das und noch viel mehr geben wir Ihnen hier.

Urlaub Katalonische Küste buchen

Der Urlaub an der katalonischen Küste hat wesentlich mehr zu bieten, als die meisten wissen. Das liegt an den Menschen, an den Städten, das liegt an der Landschaft und nicht zuletzt an den zahlreichen Veranstaltungen, Events und Sehenswürdigkeiten und nicht zuletzt an Strand und Meer…

Diese wichtigen Themen haben wir für Sie vorbereitet. Wenn Sie eines der Themen schon perfekt kennen, picken Sie einfach gezielt das heraus, was Ihnen am wichtigsten für Ihren Urlaub an der katalonischen Küste erscheint – frei nach dem Motto „Erst das Wichtige lesen, dann Freude buchen“.

  1. Alle Feste, Events, Termine an der Katalonischen Küste
  2. Diese Adressen brauchen Sie im Urlaub an der katalonischen Küste
  3. Die katalonische Küste: alles, was Sie darüber wissen müssen

1. Alle Feste, Events, Termine an der Katalonischen Küste

Save the date! Wenn ein Volk auf dieser Welt Feste zu feiern weiß, dann sind es die Katalanen. Der Eventkalender das katalanischen Feiertage liest sich, wie der Tourneeplan von Christina Aguillera. Ein Mega-Event jagt den nächsten. Wonach steht Ihnen der Kopf?

Feste an der katalonischen Küste: Karneval in Katalonien

Der Karneval an der katalonischen Küste ist stets sehr farbenfroh, wie hier in Barceloneta. (#1)

Der Karneval an der katalonischen Küste ist stets sehr farbenfroh, wie hier in Barceloneta. (#1)

Wenn Sie jetzt noch fünf Zeilen weiterlesen, werden Sie sicher sagen „Das hätte ich nicht gedacht!“. Das sagen viele, denn der Karneval in Katalonien ist so völlig anders, als man Fastnacht, Karneval oder Fasnet in Deutschland kennt. Und genau das ist es auch, was uns Deutsche dort hinzieht und so fasziniert. Im Februar heißt es dann also mal keine Fernsehsitzung, sondern den Karneval-Urlaub an der katalonischen Küste buchen. Hier die schrillsten Städte und ihre Karnevalsshow

Karneval in Katalonien: Sitges feiert mit Musik

In Sitges ist der Karneval besonders schrill. Hier gibt es Rock & Pop bis zum Abwinken. Sie können sich vorstellen, wie in Sitges gefeiert wird.

Karneval in Katalonien: Solsona gibt sich traditionell

Die Giganten von Solsona sind Ihnen ein Begriff. Genau! Hier sind Sie gelandet. Solsona in Katalonien ist bekannt für seine uralten Tänze, die nicht nur, aber auch an Karneval auf die Straßen kommen. Die traditionellen Märkte sind ein weiterer Farbtupfer zu Karneval. Im Übrigen sitzt der Akzent in Solsona völlig auf Folklore und Volksbräuchen. Solsona ist ein Fest für die bodenständige Art in uns Deutschen, gepaart mit unbändiger Lebensfreude. So mancher (und auch manche) Deutsche hat sich hier verliebt und ist dageblieben…

Karneval in Katalonien: Sant Feliu de Guixols weiß zu genießen

Wer den Gourmet in sich kennt, der könnte versucht sein, seine Schritte nach Sant Feliu de Guixols zu lenken. Dort nämlich stehen zum Karneval sehr weltliche Freuden auf dem Plan: der Katalane kennt allerfeinste kulinarische Leckereien und lässt zu diesem Anlass seiner Freude am guten Essen freien Lauf. Wenn irgendwo an der katalonischen Küste zu Karneval gut gespeist wird, dann hier! Dennoch sollte man nicht vergessen, die vielen bunten Umzüge zu Karneval zu erwähnen.

Karneval in Katalonien: Barcelona live in concert

Barcelona als Stadt und ungekrönte Königin der Region sieht sich in der Pflicht, diesem Anspruch auch beim Karneval gerecht zu werden. Das drückt sich dann bei den Karnevalsumzügen in Größe und Farbenpracht aus. Ein Unterschied, den es anzusehen lohnt! Auch bei der Freude an gutem Essen neigt man in Barcelona dazu, die Region übertrumpfen zu wollen. Gute Essen und Trinken werden hier groß geschrieben. Doch auch die Musik gehört für die Katalanen zum feiern: die Konzerte in Barcelona anlässlich Karneval sind weithin bekannt.

Karneval in Katalonien: die falschen Damen von Torelló

Ja, in Torelló kommt ein weiterer Farbtupfer ins Spiel den man hier in Deutschland auch immer stärker rund um den Karneval wahrnimmt. Die Herren von Torelló ergreifen die Initiative und verkleiden sich zu Karneval als Damen. Als Damen bevölkern sie die Bars des Dorfes Torelló und man kann sie in recht schrillen Kostümierungen bewundern. Und wenn man mal genauer hinschaut, dann könnte man glatt den Eindruck gewinnen, dass mancher der Herren sich in der temporären Kluft vielleicht gar nicht so unwohl fühlt. En farbenfrohes Spektakel ist es allemal, das einen Besuch im Urlaub an der katalonischen Küste allemal verdient hat.

Der Karneval in Katalonien oder was man noch wissen sollte

Allen Orten in Katalonien ist eines gemein: die Freude am Feiern und vor allem das Feiern mit der ganzen Familie. Dazu zählt auch der Karneval für die Kinder und für die Kleinsten. Einen Kinderumzug zu Karneval gibt es an jedem der Orte und Städte und man sollte die Kinderumzüge ob ihrer Farbenfreude unbedingt aufsuchen.

Ähnlich zu Prinz Karneval und den anderen schillernden Figuren hat auch der Karneval in Katalonien sehr markige Figuren zu bieten. Allen voran ist da der König Karneval zu nennen, der hier Rei Carnestoltes genannt wird. Sein närrisches Gefolge hält es nicht weniger gut mit dem Treiben von Unfug, Schabernack und einer ausgeprägten Unvernunft. Lassen Sie sich von dem bunten Treiben einfach mal für ein paar Tage einfangen. Wenn Sie ihren Urlaub an der katalonischen Küste im Februar buchen, ist ein Besuch des Karnevals ein must have.

Feste an der katalonischen Küste: Diada de Sant Jordi am 23. April, Tag der Liebenden

Ein Bücherstand am Diada de Sant Jordi, am 23. April, dem Tag der Liebenden in Barcelona. Die Stände mit den Rosen finden sich direkt daneben, davor und dahinter... (#2)

Ein Bücherstand am Diada de Sant Jordi, am 23. April, dem Tag der Liebenden in Barcelona. Die Stände mit den Rosen finden sich direkt daneben, davor und dahinter… (#2)

Die katalonische Küste ist eine Region, welche Amor dereinst durchwandert haben muss. Hier in Katalonien feiert man am 23. April den Tag der Liebenden. Hier in Katalonien ist es der Tag des Nationalheiligen, des Sant Jordi.

Der Katalane muss sehr belesen sein, schenkt ihm doch seine Angebetete an diesem Tag ein Buch. Er wiederum gibt sich ganz klassisch und beschenkt seine Traumfrau mit Blumen – vorzugsweise Rosen. Die Katalanen haben an diesem Punkt keine Chance, den Brauch zu vergessen oder zu „übersehen“. Exakt am 23. April füllen sich die Straßen der Städte Kataloniens mit Verkaufsständen für Blumen und Bücher. Bei den Katalanen bewirkt das ein Aufhellen ihrer Stimmung, erlebt man sie doch alle sehr wohlgelaunt zwischen den Ständen.

Eine katalanische Initiative hat übrigens den 23. April zum Welttag des Buches erheben lassen. So hat man denn viel Auswahl an jenem denkwürdigen Tag. Wem es noch an einer passenden Liebschaft gebricht, der kann sich in den Straßen an der Stimmung und generell am Frühling erfreuen. Auch die zahlreichen Autorenlesungen laden zum Besuch ein. Und man sollte nicht vergessen, dass man nicht das einzige Wesen ist, welches eine nette Liebschaft vermisst. Wer weiß, wen man auf den belebten Straßen bei Schmökern in Büchern zwischen Musik und dem Duft der vielen Tausend Rosen trifft….

Feste an der katalonischen Küste: Blumenfest „Temps de Flors“ in Girona, zweite Maiwoche

Das Blumenfest „Temps de Flors“ findet in Girona in der zweiten Maiwoche statt. Katalonien kann so farbenfroh sein... (#3)

Das Blumenfest „Temps de Flors“ findet in Girona in der zweiten Maiwoche statt. Katalonien kann so farbenfroh sein… (#3)

Die Stadt Girona an dem romantischen Flüsschen Onyar hat nicht nur viel Geschichte zu bieten. Das romantische Städtchen glänzt und strahlt in der zweiten Maiwoche vor allem in allen Farben des Frühlings, denn dort die „Zeit der Blumen“ ausgerufen wird. „Temps de Flors“ nennt man hier dieses Fest der Sinne und Menschen aus aller Herren Länder bewondern dann in Girona die Pracht der Natur.

Bei der Gelegenheit bietet es sich an, der historischen Altstadt von Girona einen Besuch abzustatten. Zwischen all den Gebäuden und Gemäuern spürt man die Geschichte Kataloniens in den eigenen Adern.

Die Historische Altstadt von Girona ist einen Abstecher wert. (#4)

Die Historische Altstadt von Girona ist einen Abstecher wert. (#4)

Über Brücken, steinerne Treppen und durch enge Gassen führt der Weg. Vorbei an verwinkelten Patios geht es hinaus auf große und prachtvolle Alleen. Die Parks von Girona laden aber auch zum Verweilen ein. Den Katalanen zuschauen und die Lebensart genießen ist angesagt. Bewegter wird es, wenn man die großen Plätze der Stadt Girona aufsucht.

Im Urlaub an der katalonischen Küste (beim Buchen bitte einen Besuch in Girona vormerken) wird man sich an Burgund erinnert fühlen, wenn man die Pracht der kunstvoll gestalteten Blumenarrangements sieht. Ja, selbst an den Verkehrsknotenpunkten finden sich die eifrigen Blüher und verströmen ihre gute Stimmung.

Feste an der katalonischen Küste: Fronleichnam oder Enramades in Blumenpracht

Das Fronleichnamsfest wird in Katalonien ganz anders gefeiert wie in Deutschland. Hier drückt sich das Temperament nicht in Nelken und Trauerkleidung aus. Ganz im Gegenteil. Irgendwie kommt hier viel Lebensfreude zum Ausdruck, denn die Enramades verwandeln die Dörfer ausgerechnet zum Fronleichnahmsfest in wahre Kunstwerke der floralen Zunft.

Überall? Nein, es sind ausgewählte Dörfer in Katalonien, die mit Blumen über und über geschmückt werden.

  • Arbúcies
  • Sallent
  • Argentona
  • Calaf
  • Cardona
  • Guissona
  • Igualada
  • La Garriga
  • Sant Andreu de Llavaners
  • Sant Llorenç de Morunys
  • Sitges
  • Tivissa
  • Tortosa
  • Riudecols
  • Vilafranca del Penedés

Die ersten beiden kennt man weit über die Landesgrenzen hinaus für ihre Blumentradition. Die Blumenteppiche in den Dörfern Kataloniens zeigen ganz unterschiedliche Motive. Meist sind es traditionelle, religiöse Motive. Vielfach werden jedoch auch schrille und fantasievoll schräge Motive anlässlich der Enramades gezeigt. Wer seinen Urlaub an die katalonische Küste zeitig buchen mag, der sollte hier für den späten Frühling auf jeden Fall einen Besuch der Enramades einplanen. Bevorzugtes Ziel sollte tatsächlich eines der beiden Dörfer Arbúcies oder Sallent sein.

Feste an der katalonischen Küste: La Patum de Berga

La Patum de Berga wird wie hier in Braga / Katalonien gefeiert. (#5)

La Patum de Berga wird wie hier in Braga / Katalonien gefeiert. (#5)

Es gibt ein weiteres Fest, welches der Tradition zu Fronleichnam entspringt. Es wird in der Provinz Barcelona gefeiert. Es ist das sogenannte La Patum de Berga. Der Charakter des Festes hat sich im Laufe der Zeit verändert zu einem Fest der Fabelwesen, Feuerspiele und ekstatischen Tänze. Dies hat sogar dazu geführt, dass das La Patum de Berga als eigener Mythos in das immaterielle Unesco Weltkulturerbe aufgenommen wurde.

Wer so ein bisschen das Geheimnisvolle liebt, dem sei angeraten, für einen Urlaub Ende Mai an der katalonischen Küste beim Buchen doch bitte auch die Provinz Barcelona mit La Patum de Berga einzubeziehen. Das Fest aus tiefer katalanischer Tradition sollte man nicht vermissen.

Feste an der katalonischen Küste: Nit de Sant Joan , die Sommersonnenwende

Die Nit de Sant Joan , die Sommersonnenwende, wird hier in Gracia bei Barcelona gefeiert. Hoch lodern die Feuer in der Nacht. (#6)

Die Nit de Sant Joan , die Sommersonnenwende, wird hier in Gracia bei Barcelona gefeiert. Hoch lodern die Feuer in der Nacht. (#6)

Die Johannisnacht kennen wir bereits aus Deutschland. Sie wird an einigen Orten auf dieser Welt gefeiert, unter anderem auch in Katalonien. Hier heißt die Johannisnacht schlicht Nit de Sant Joan und lässt die Sommersonnenwende zelebrieren.

Zentrum für die Feiern rund um die Nit de Sant Joan ist Barcelona. Rauschende Feste, Johannisfeuer und jede Menge Feuerwerk sind hier angesagt. Sehr zum Leidwesen der Kirche vermischen sich christliche mit heidnischen Traditionen, was jedoch die Menschen in Katalonien herzlich wenig interessiert und recht haben sie.

Die Nit de Sant Joan , bekam von den Katalanen auch den Namen „Nacht des Feuers“. Das kommt nicht von ungefähr, wird in dieser partyträchtigen Nacht viel für die Pyromanen in uns getan. Lodernde Johannisfeuer und prächtige Feuerwerke begegnen uns an allen Ecken und Enden von Katalonien. Wie feiert der Katalane diese Mega-Sommerparty? Nun, an dieser Stelle gibt er sich ganz klassisch: mit Musik, traditionellen Trommeln, ausgelassenem Tanz und reichlich Cava (der hiesige Sekt ) und einer ausgesuchten Menge an kulinarischen Köstlichkeiten Kataloniens.

Wer seinen Urlaub an der Katalonischen Küste schon beim Buchen mit einem Leckerli der besonderen Art bestücken will, der sollte einen Besuch im Zentrum der Nit de Sant Joan einplanen, nämlich am Strand von Barceloneta.

Feste an der katalonischen Küste: Castells

Die Castells, die Menschentürme, wie hier in Vilafranca wurden in das Weltkulturerbe aufgenommen. (#7)

Die Castells, die Menschentürme, wie hier in Vilafranca wurden in das Weltkulturerbe aufgenommen. (#7)

In das immaterielle Weltkulturerbe wurden mehrere Festivitäten Kataloniens aufgenommen. Dazu zählen auch die Castells, die ja in ihrer Art auch wirklich einmalig und unvergesslich sind.

Castells sind die Menschentürme, bei denen sich Katalanen im Kreis aufstellen. Eine nächste Gruppe erklettert die Schultern der Ersten und bildet ebenfalls einen Kreis. Die nächste Gruppe erklimmt nun wiederum deren Schultern und so fort. Bis zu neun Etagen hoch werden die Menschentürme.

Die Castells sind Patronatsfeste verschiedener Dörfer und Städte und eine alte katalonische Tradition. Man hat herausgefunden, dass die Castells auf das Dorf Valls und dessen Bewohner zu Beginn des 19. Jahrhunderts zurückgehen. Heutzutage ist es wesentlich mehr als das Bilden von Menschentürmen. Strukturen und Designs der Menschenpyramiden sind bereits zur Wissenschaft avanciert. Alle Castells erfordern von der Mannschaft des Dorfes ein Höchstmaß an Kraft, Disziplin und Zusammenarbeit.

Hier die wichtigsten Termine der Castells in Katalonien:

  • Sant Joan in Valls24. Juni
  • Santa Tecla in Tarragona25. September
  • Mare de Déu de la Mercè in Barcelona26. September , genauer: am Sonntag, der diesem Datum am nächsten ist
  • Sant Fèlix in Vilafranca del Penedès27. August
  • Tarragona„Concurs de Castells de Tarragona“ : der große Wettbewerb in der Arena von Tarragona
    In allen geraden Jahren am ersten Sonntag im Oktober
  • Santa Úrsula in VallsErster Sonntag nach dem 21. Oktober
  • Vilafranca del Penedès1.November, Allerheiligen
  • Diada Castellera der Minyons de Terrassa in TerrassaDritter Sonntag im November

Feste an der katalonischen Küste: Tot Sants, Allerheiligen und der kulinarische Herbst

An Tot Sants, dem hiesigen Allerheiligen, verzehrt man in Katalonien Leckereien, wie die Penellets. Das Rezept für penellets finden Sie übrigens ein paar Zeilen tiefer. (#8)

An Tot Sants, dem hiesigen Allerheiligen, verzehrt man in Katalonien Leckereien, wie die Penellets. Das Rezept für penellets finden Sie übrigens ein paar Zeilen tiefer. (#8)

Tot Sants lautet hier der Name von Allerheiligen. Nach dem Kalender fällt es mit Halloween zusammen, doch besitzt es einen völlig anderen Charakter wie Halloween, das hier ebenfalls bei viele Katalanen hoch im Kurs steht.

Es wird Ihnen bereits aufgefallen sein, dass die Enramades in Katalonien wesentlich freudiger begangen wird, als das von Trauer geprägte Fronleichnam in Deutschland. So verhält es sich auch mit Tot Sants. Das sehr traditionell geprägte Fest schäumt über von purer kulinarischer Lustentfaltung, die es uns auch lange in Erinnerung halten wird.

Zu Tot Sants lernt man auch einige katalonische Spezialitäten kennen, wie die Castanyades. Castanyades nennt man hier die auf fahrbaren Öfen gerösteten, heißen Maronen. Auf den Straßen und Plätzen der Dörfer werden sie traditionell mit einem leckeren Wein genossen. Etwas moderner ist der Brauch, die Castanyades an Allerheiligen zuhause zu verspeisen. Hier ist man dazu übergegangen, die Castanyades mit Freunden zu genießen. Der Wein ist prickelndem Cava und traumhaften Panellets gewichen.

Wenn Ihr Urlaub an der katalonischen Küste diesen Farbtupfer verdient hat, dann buchen Sie den Aufenthalt am besten gleich mit.
Ach ja, wenn Sie das Rezept für Panellets interessiert, bitte sehr:

Rezept für Panellets: Süße Kartoffelpralinen

Die Panellets sind für den deutschen Gaumen neu, doch freundet dieser sich schnell mit den Panellets aus Katalonien an.

Zutaten für Panellets:

  • 500 gr. Gemahlene Mandeln
  • 400 gr. Zucker
  • 200 gr. Kartoffeln
  • 1 Zitrone
  • 1 Ei

Zubereitung der Panellets:
Zunächst schälen Sie die Kartoffeln, dann werden sie gekocht. Drücken Sie die Kartoffeln dann durch eine Kartoffelpresse und lassen Sie die so erzeugte Masse abkühlen. Mischen Sie jetzt die Mandeln und den Zucker unter die Kartoffelmasse. Kneten Sie anschließend die Kartoffelmasse. Reiben Sie die Schale der Zitrone und geben Sie sie unter die Kartoffelmasse. Kneten und mischen Sie den Teig nochmals gründlich. Formen Sie aus dem Teig Bällchen von cirka 2-3cm Durchmesser. Wälzen Sie die Bällchen anschließend im Ei.

Heizen Sie den Backofen auf 170° auf. Backen Sie die Bällchen – die Sie jetzt schon Panellets nennen dürfen – solange, bis diese goldbraun geworden sind. Wenn Sie mal mit Variationen spielen möchten: wälzen Sie doch die Bällchen vor dem Backen einfach mal in kleingehackten Erdnusskernen. Sie können die Panellets auch mit Puderzucker bestreuen oder mit kandierten Früchten dekorieren.

Feste an der katalonischen Küste: Weihnachten

Weihnachten in Katalonien bringt viel neues, wie hier den kleinen Tió de Nadal mit seiner Barretina auf einem der typischen Weihnachtsmärkte. (#9)

Weihnachten in Katalonien bringt viel neues, wie hier den kleinen Tió de Nadal mit seiner Barretina auf einem der typischen Weihnachtsmärkte. (#9)

Weihnachten an der katalonischen Küste ist für viele Deutsche schon seit Jahren eine echte Alternative und schon fast zur Gewohnheit, ja fast zur Tradition geworden. Der Verzicht auf Glühwein, Nürnberger Lebkuchen und klingende Weihnachtsglöckchen eröffnet die Chance, die warmherzigen katalonischen Weihnachtstraditionen kennenzulernen.

Zugegeben, die katalonischen Santa Llúcia-Märkte haben durchaus etwas mit den deutschen Christkindlesmärkten gemeinsam. Doch wer an der Kathedrale in Barcelona einmal die Fira de Santa Llúcia erlebt hat, vergisst den Unterschied nicht mehr. Die Krippen in Katalonien sind lebendiger und lebensfroher als in Deutschland gestaltet. Es drückt mehr das lebensbejahende Selbstverständnis der Katalanen aus.

Hier macht man in Katalonien jedoch nicht Halt. Spätestens bei den Pessebres Vivents wird der Unterschied deutlicher. Es sind die lebendigen Krippen, bei denen Personen in lebensgroßen Krippen Szenen der Weihnachtsgeschichte nachspielen. An den Pessebres Vivents beteiligen sich ganze Dörfer und lassen die Weihnachtsgeschichte zu neuem Leben erstehen.

Auch anders in Katalonien ist der Brauch, die Bescherung nicht in der Christnacht, sondern viel später, nämlich am Tag der Heiligen Drei Könige stattfinden zu lassen. An diesem Tag findet auch ein festlicher Umzug statt. Man nennt diesen Umzug hier die Cavalcada de Reis. Wer seinen in seinem Urlaub an der katalonischen Küste also Weihnachten buchen möchte, sollte sich auf das Fest der heiligen drei Könige einstellen.

2. Diese Adressen brauchen Sie im Urlaub an der katalonischen Küste

Touristinfos der Städte

Tourist Info Barcelona

Barcelona.de Tourist Info S.L.
Ronda Sant Pau, 47, local 1
08015 Barcelona

Mail: contact@barcelona.de
Web: www.barcelona.de
Fax: +49 (0)721 609 08 31

Tourist Info Girona

Oficina de Turismo Girona
Rambla de la Llibertat, 1
17004 Girona

Tel: +34 972 01 00 01
Web: www.girona-tourist-guide.com

Tourist Info Lleida

Turisme de Lleida
Carrer Major, 31a
25007 Lleida

Tel: +34 973 700 319
Mail: infoturisme@paeria.es
Web: www.turismedelleida.com

Tourist Info Tarragona

Fremdenverkehrsamt der Stadt Tarragona
C/ Major, 37
43003 Tarragona

Tel: +34 977 25 07 95
Mail: turisme@tarragona.cat
Web: www.tarragonaturisme.cat

Flughäfen Barcelona, Girona und Reus/Tarragona

Barcelona erreicht man über drei Flughäfen.

Flughafen Barcelona BCN

Der Flughafen Barcelona BCN in El Prat del Llobregat. (#10)

Der Flughafen Barcelona BCN in El Prat del Llobregat. (#10)

Barcelona BCN liegt etwa 14 km außerhalb von Barcelona im Vorort El Prat del Llobregat. Zwei Terminals gibt es hier. Zwischen den Terminals verkehren im 5-Minuten-Takt kostenlose Shuttlebusse, die auch zum Flughafenbahnhof „Barcelona Aeroporto“ fahren.

Transfer vom Flughafen Barcelona BCN zur Stadt Barcelona
Flughafen-Transfer per Zug

Wer den kostenlosen Shuttlebus vom Ausgang des Terminal 1 und 2 nutzt, gelangt an den Flughafenbahnhof. Der Zug benötigt vom Flughafenbahnhof bis zur Stadtmitte etwa 15-20 Minuten. Die Züge verkehren etwa im 20-Minuten-Takt und zwar von 05:30 bis 23:30 Uhr. Fahrpreis etwa 2,20 Euro.

Flughafen-Transfer per Aerobus

Der Aerobus verkehrt im 20-Minuten-Takt, in Stoßzeiten auch alle 5 Minuten und zwar von 05:30 bis 01:00 Uhr. Die Abfahrt erfolgt an beiden Terminals. Vorsicht: dies ist ein privates Unternehmen. Die Tickets „Barcelona Card“ gelten hier nicht.

Flughafen-Transfer per Linienbus

Der Bus der Linie 46 fährt von beiden Terminals etwa im 20-Minuten-Takt und zwar von 05:30 bis 23:30 Uhr. Fahrpreis: 2,20 Euro.

Flughafen-Transfer per Flughafentaxi

Ein Taxi aus Barcelona berechnet für die Fahrt vom Flughafen BCN bis zur Innenstaadt zwischen 20 und 25 Euro. Vorsicht: hier sind Zuschläge für den Koffertransport üblich.

Flughafen-Transfer per Mietwagen

Mietwagen gibt es direkt am Flughafen Barcelona BCN. Die Preise findet man auf den Webseiten der bekannten Mietwagenfirmen.

Flughafen GRO Girona

Flughafen GRO Girona, Costa Brava Flughafen. (#11)

Flughafen GRO Girona, Costa Brava Flughafen. (#11)

Der Flughafen GRO Girona wird auch der Costa Brava Flughafen genannt. Er liegt etwa 91 Kilometer außerhalb von Barcelona. Hier landet fast nur Ryanair. Etwa 5,5 Millionen Fluggäste nutzen den Flughafen.

Transfer vom Flughafen GRO Girona zur Stadt Barcelona
Flughafen-Transfer per Bus

Der Transferbus zwischen Girona und Barcelona richtet seine Abfahrtzeiten an den Flügen von Ryanair aus. Fahrpreis: 16 Euro einfach, 25 Euro einschließlich Rückfahrt. Die Abfahrt erfolgt direkt am Flughafenausgang.

Flughafen-Transfer per Zug

Per Zug kommt man ab dem Bahnhof Girona nach Barcelona. Den Bahnhof erreicht man am Besten per Taxi (etwa 20 Euro) oder per Bus. Die Fahrt dauert etwa 45 bis 100 Minuten. Der Fahrpreis richtet sich nach dem benutzten Zug und variiert von 8,80 (Regionalzug) bis 60 Euro (Schnellzug).

Flughafen-Transfer per Taxi

Wer mit dem Taxi vom Flughafen GRO Girona nach Barcelona fährt muss mit etwa 170 Euro rechnen.

Flughafen-Transfer per Mietwagen

Mietwagen gibt es direkt am Flughafen GRO Girona. Die Preise findet man auf den Webseiten der bekannten Mietwagenfirmen.

Flughafen REU Reus

Der Flughafen REU Reus wird der Costa Dorada Flughafen genannt. Dies liegt vor allem an seiner geografischen Lage und weil hier die Urlauber mit dem Reiseziel dieser Region landen. Der Flughafen REU Reus liegt etwa 105 Kilometer außerhalb von Barcelona und er ist der kleinste Flughafen der drei. Vorwiegend Ryanair nutzt diesen Flughafen. Hier fliegen bis zu 1,5 Millionen Fluggäste.

Transfer vom Flughafen REU Reus zur Stadt Barcelona
Flughafen-Transfer per Bus

Vom Flughafen REU Reus nach Barcelona kostet der Transferbus 18 Euro einfach und 32 Euro inkl. Rückfahrt. Die Fahrtzeiten richten sich nach den Ryanair-Flügen. Mehr dazu unter www.igualadina.com.

Flughafen-Transfer per Zug

Vom Bahnhof Reus bis nach Barcelona benötigt der Zug zwischen 01:20 und 01:45 Stunden, je nach Zugart. Die Preise für das Ticket liegen zwischen 8,60 und 10 Euro. Zum Bahnhof Reus gelangt man am Besten per Taxi, was etwa 20 Euro kostet.

Flughafen-Transfer per Taxi

Der Transfer vom Flughafen REU Reus bis zu City von Barcelona per Taxi kostet etwa 150 Euro.

Flughafen-Transfer per Mietwagen

Mietwagen gibt es direkt am Flughafen REU Reus. Die Preise findet man auf den Webseiten der bekannten Mietwagenfirmen.

Konsulat

Das Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland in Barcelona für Katalonien. (#12)

Das Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland in Barcelona für Katalonien. (#12)

Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland
Torre Mapfre
C/ de la Marina 16-18, 30°
08005 Barcelona

Tel: +34 932 92 10 00
Fax: +34 932 92 10 02
Web: www.barcelona.diplo.de

Öffnungszeiten

Der Publikumsverkehr im Generalkonsulat Barcelona ist nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Ausnahme: die Pass- u. Personalausweisabholung kann ohne Termin erfolgen: von Montag bis Freitag von 08:30 bis 12:00 Uhr.

Öffentliche Verkehrsmittel zum Generalkonsulat

  • MetroLinie 4 – Station Ciutadella / Vila Olímpica
  • BusLinie 36, 45, 59, 92, D20, H16, V21, V27
  • StraßenbahnLinie 4

3. Die katalonische Küste: alles, was Sie darüber wissen müssen

Sie sehen richtig! Wir befinden uns in Katalonien, genauer in dem Ski Resort im Aran Tal in den Pyrenäen, nahe dem Ort Baqueira auf der Hochebene am Cap de Baqueira. (#13)

Sie sehen richtig! Wir befinden uns in Katalonien, genauer in dem Ski Resort im Aran Tal in den Pyrenäen, nahe dem Ort Baqueira auf der Hochebene am Cap de Baqueira. (#13)

Was ist der beste Zeitpunkt für ein Urlaub an der katalonischen Küste? Tja, das hängt ganz von Ihren persönlichen Vorlieben ab.

  • Baden und Feste im Sommer an der katalonischen Küste?
  • Sportlicher Winterurlaub in den Pyrenäen?
    Eventuell mit Tagesausflügen zum Strand und einem Mittagessen unter Palmen…?
  • Frühlingswanderungen zur leuchtenden Obstblüte?
  • Erholsame Herbstausflüge in farbenfrohen Wäldern des Indian Summer Kataloniens?
  • Sportliche oder auch entspannende Radtouren an den Flüssen und Seen Kataloniens?

Geographisch gesehen liegt Katalonien als eine der 17 Regionen im Nordosten von Spanien. Katalonien grenzt direkt an die Pyrenäen Frankreichs, an Andorra und an das Mittelmeer. Diese Nachbarn sind auch bestimmend für das Klima in der Region. Im Süden ist die Region Valencia und im Westen die Region Aragon der Nachbar von Katalonien. Katalonien selbst birgt in seinem Herzen vier Provinzen.

  • BarcelonaDies ist sowohl Provinz-als auch Landeshauptstadt.
  • GironaDie Provinz besitzt die gleichnamige Hauptstadt, die früher im Spanischen Gerona genannt wurde.
  • LleidaAuch hier trägt die Provinzhauptstadt den gleichen Namen. Früher lautete der spanische Name auf Lerida.
  • TarragonaUnd wieder tragen die Provinz und deren Hauptstadt den gleichen Namen.

Die autonome Region Katalonien hat etwa 7,6 Millionen Einwohner und erstreckt sich auf einer Fläche von 32.107 Quadratkilometern. Zwei Landessprachen spricht man hier, das Catalá und das Spanisch, das hier „Castellano“ genannt wird.

Das Mittelmeer liegt in Kataloniens Osten. Die Wellen des Mittelmeers schlagen an insgesamt fünf Küstenabschnitte, die uns Urlaubern bereits recht bekannt vorkommen dürften.

  • BesaluDieser Küstenabschnitt ist der nördlichste der fünf und liegt in der Provinz Girona.
  • Costa BravaDer Küstenabschnitt reicht von der französischen Grenze bis nach Blanes.
  • Costa del MaresmeDer Küstenabschnitt reicht von Blanes bis zur Stadt Barcelona. Im Jahr 2011 wurde dieser Küstenabschnitt mit Costa del Garraf zur Costa Barcelona zusammengelegt.
  • Costa del GarrafDer Küstenabschnitt reicht von Barcelona bis Vilanova i la Geltrú. Im Jahr 2011 wurde dieser Küstenabschnitt mit Costa del Maresme zur Costa Barcelona zusammengelegt.
  • Costa DoradaSie reicht von der Stadt Vilanova i la Geltrú bis hinunter zum Ebrodelta.

Golfurlaub an der katalanischen Küste?

Loch eins in Golf El Montañà, El Brull, Katalonien. (#14)

Loch eins in Golf El Montañà, El Brull, Katalonien. (#14)

Wen sein Handycap regelmäßig aufs Green zieht, der wird sich an der katalonischen Küste sehr wohlfühlen. Für einen perfekten Golf-Urlaub an der katalonischen Küste buchen Golfer einen der insgesamt 78 Golfplätze und Pitch & Putt Plätze. Alle diese Plätze sind über das ganze Jahr bespielbar. Hier einige wichtige Adressen von Golfplätzen an der katalanischen Küste.

  1. PGA Golf de Catalunya
    Carretera N-II Km 701
    17455 Girona
    18-Loch Platz
    Tel: +34 972 47 25 77
  2. Club de Golf Costa Brava
    La Masia, Avda. Costa Brava
    17246 Santa Cristina d’Aro
    18-Loch Platz
    Tel: +34 972 83 71 50
  3. Empordà Golf Club
    Ctra. Palafrugell-Torroella de Montgrí a Pals s/n.
    17257 Gualta
    36-Loch Platz
    Tel: +34 972 76 04 50
    Fax: +34 972 75 71 00
  4. Club Golf d‘ Aro-Mas Nou
    Urbanització Mas Nou, s/n
    17250 Platja d’Aro
    18-Loch Platz
    Tel: +34 972 81 67 27
  5. Par3 p&p Gualta
    Crta. Torroella de Montgrí a Parlavà, Km. 0.5
    17257 Gualta
    18-Loch Platz
    Tel: +34 972 76 03 38
  6. Golf Platja de Pals
    Carrer del Golf, 64
    17256 Pals
    18-Loch Platz
    Tel: +34 972 66 77 39
  7. Torremirona Golf Club
    CN 260, Km 46
    17744 Navata-Figueres
    18-Loch Platz
    Tel: +34 972 55 37 37
    Fax: +34 972 55 37 16
    Mail: info@golftorremirona.com
  8. Peralada Golf
    C. de Rocabertí
    17491 Peralada
    18-Loch Platz
    Tel: +34 972 538 287
    Mail: casa.club@golfperalada.com
  9. Golf Girona
    Partida Golf de Sant Julia, 0 S/N,
    17481 Sant Julià de Ramis
    18-Loch Platz
    Tel: +34 972 17 16 82
  10. Mas Pagès Golf
    Mas Pagès s/n
    17468 Sant Esteve de Guialbes
    18-Loch Par 3 Platz
    Tel: +34 972 56 10 01

Skiurlaub in Katalonien

So gegensätzlich es sich anhört, in Katalonien ist von Dezember bis März/April (oft auch bis Mai) die beste Gelegenheit zum Skifahren. Auf 435 Km Pisten geht die Schneepartie an 11 Stationen ab. Das Schöne daran: wer tagsüber grade mal genug vom Skifahren hat, der kann einen spontanen Ausflug an die katalonische Küste unternehmen und dort ganz gepflegt unter Palmen dinieren. Anschließend geht es für eine Runde ins Meer und dann wieder in die Berge auf die Skipiste.

Was ist der beste Zeitpunkt für ein Urlaub an der katalonischen Küste?

Diese Frage haben wir schon mal gestellt. Die Urlaubsorte an der katalonischen Küste sind in der Hauptsaison im Juli und August meist sehr, sehr gut besucht. In der Topreisezeit ist hier viel los.

Etwas gechillter geht es davor und danach: von März bis Juni und von September bis November – also in der Vorsaison und der Nachsaison. Im Winter ist es sehr ruhig, das sind die Monate Dezember bis Februar.

An den Feiertagen ist mehr Betrieb, doch nicht so viel wie in der Hauptsaison. Wer also seinen Urlaub an der katalonischen Küste an Weihnachten, Sylvester oder Ostern bucht, hat zusätzlich zu den Freuden der Festtage einen entspannten Urlaub.

Das Klima in Katalonien

Das Klima an der katalonischen Küste gilt als subtropisches Klima. Die mittleren Temperaturen in Katalonien liegen über das Jahr bei 19°. Im Sommer können die Temperaturen auch bis 30,5° steigen. Die niedrigsten Temperaturen erreicht Katalonien mit 9° im Winter. Die Niederschlagsmenge liegt bei 390mm pro Jahr, was Katalonien als regenarme Region auszeichnet.

Das Klima reicht insgesamt vom einem warmen und regenarmen, dafür sehr sonnigen Klima an den Küstenregionen bis zu einem recht kühlen und dafür wesentlich regenreicheren Klima in den Hochflächen der Pyrenäen. An der Küste sinkt die Temperatur selten unter 0°, im Landesinneren schon eher.


Bildnachweis: © shutterstock – Titelbild S-F, #1 Justinessy, #2 Lisi4ka, #3 Scp photography, #4 Estudi Vaque, #5 gadzius, #6 bmszealand, #7 Beka31, #8 nito, #9 nito, #10 EQRoy, #11 Bestravelvideo, #12 Lobroart, #13 Tono Balaguer, #14 gurb101088

Über Marius Beilhammer

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Leave A Reply