Erlebnisgeschenke: Shopping at its best.

0

Wer hat nicht schon mal davon geträumt: der Neffe öffnet das Geschenk und bekommt ganz große Augen. Er kann nicht fassen, was er da in Händen hält: der Gutschein für eine „River-Rafting-Fahrt auf der Isar“ von Onkel Sebastian. Auf ewig wird Onkel „Wastl“ in bester Erinenrung bleiben. Erlebnisgeschenke heisst das Zauberwort.

Erlebnisgeschenke: Schick den Daddy nach Indien!

Angenehm Erlebtes prägt sich ein. Erst recht, wenn damit ein Erleben verbunden ist, das sich nicht jeden Tag wiederholt. Das kann nun für jeden etwas anderes sein. Der eine wird sich von einer Bergtour begeistern lassen, andere von einem Tanz auf dem Vulkan. Für Kinder in der heutigen Zeit kann es aber auch einfach ein Spieleabend sein, an dem Eltern und Verwandte ihnen das Wertvollste schenken, das wir heutzutage besitzen: Zeit und Aufmerksamkeit.

Vor allem unerwartete Erlebnisgeschenke prägen sich deshalb auch dauerhaft in das Gedächtnis ein – und eigentlich ist es ja genau das, was wir mit unserem Geschenk erreichen wollen. Nicht das Entledigen von einer unangenehmen Pflicht, sondern das Freude bereiten steht im Vordergrund. Schon Monate vor dem Festtag überlegt man, womit man dem Beschenkten eine wirkliche Freude bereiten kann. Schon glaubt man, dass alle Mühsal ein Ende habe, hat man die zündende Idee…

Weit gefehlt. Denn jetzt erst geht die Suche los nach dem wahren Quell der Freude – wo kann man das Erlebnisgeschenk buchen? Nun, Shopping ohne Grenzen wird man im Internet erhoffen. Schnell ist gegoogelt und schon findet man zu der Website eines Veranstalters. Weitere Fragen tauchen auf: hält der Event das, was versprochen wird? Wird das Wetter mitspielen? Was, wenn irgendetwas schief geht? Man merkt schnell, dieses Unterfangen noch immer mit Risiken verbunden ist.


Bildnachweis: © shutterstock – Titelbild Ellimis

Über Marius Beilhammer

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Leave A Reply